KiWoGo - Kinderwortgottesdienst per Klick


KiWoGo per Klick  -  Osterreihe 2021

Wie schon in der Adventszeit haben wir uns auch in der Karwoche zu digitalen Kinderwortgottesdiensten per Zoom getroffen: fast 100 Kinder haben mit uns gesungen, gebastelt und gebetet.

 

Er hat uns begleitet: der Chamäleonvogel.

An seinen Federn konnten wir erkennen, wie es ihm geht und wie er sich fühlt.

Er hat die Leidens- und Auferstehungsgeschichte von Jesus beobachtet und wir haben diese zusammen mit ihm gehört.

 

An Palmsonntag haben wir die Geschichte von Jesus gehört, wie er in Jerusalem eingezogen ist. Die vielen Menschen haben ihm den Weg bereitet und mit Palmzweigen gewunken. Auch der Vogel war fröhlich und ganz bunt.

Die Kinder haben in ihren Familien ganz tolle Palmzweige gebastelt, die von Elisabeth und Manfred gesegnet wurden.

Die teilnehmenden Kommunionkinder des Jahres 2021 haben uns in einem Rollenspiel die Geschichte von Gründonnerstag erzählt. Dazu habt ihr ganz tolle Bilder gemalt, die uns durch die Geschichte begleitet haben.

 

Der Vogel hat auch genau zugehört: er wurde traurig und seine Federn haben ihre fröhlichen Farben verloren. Auch wir haben gespürt und erlebt, was in der Geschichte passiert ist. Unsere Lieder wurden trauriger und Hans-Hermann und Barbara haben uns nur noch mit ihren Stimmen begleitet.

 

Am Karfreitag sind wir gemeinsam den Kreuzweg „gegangen“.

Der Vogel hat Jesus auf seinem Kreuzweg begleitet und hat um ihn getrauert. Dabei hat er seine Farbe komplett verloren und war schließlich nur noch grau und schwarz.

 

An Karsamstag haben wir gemeinsam die Osternacht gefeiert. Wir haben ein Osterfeuer gesehen und die Osterkerze wurde daran entzündet. Die Kinder haben dem Ruf „Lumen Christi“ folgend auch zu Hause in ihren Familien das Osterlicht entzündet. Die Kerzen wurden im Vorfeld liebevoll mit Buchsbaum und den bunten Federn des Vogels geschmückt.

 

Und der Vogel hat uns die Geschichte der Osternacht verkündet: Jesus lebt! Das haben auch wir gemeinsam gefeiert und die Orgel hat uns mit von Hans-Hermann und Barbara fröhlich in die Nacht begleitet.

Alle Kinder haben im Verlauf der Woche eine Weihwasserflasche mit den sich ändernden Bildern des Chamäleonvogels gestaltet und waren ab Ostern eingeladen, sich in der Abteikirche das Weihwasser zu holen. Dazu gab es auch noch ein kleine Oster-Überraschung für jedes Kind. 😊

In der Kirche hat auch der Vogel auf die Kinder gewartet: er wollte mit bunten Federn geschmückt werden.

Ganz viele Kinder sind in der Kirche gewesen und haben diesen wunderschönen Vogel gestaltet!

 

Danke an euch alle! Das war wunderbar.

 

Das KiWoGo-Team

 

mit großartiger Unterstützung von Barbara Linzbach und Hans-Hermann Jansen sowie Elisabeth und Manfred Seifert.


Karwoche digital – KiWoGo per Zoom

Liebe Kinder,

in diesem Jahr laden wir euch und eure Familien ganz herzlich dazu ein die Karwoche (digital) mit uns zu verbringen. Wie auch in der Adventszeit haben wir eine spannende Geschichte gefunden, die uns durch diese besondere Woche begleiten wird.

Dazu gibt es natürlich auch wieder eine Bastelidee, viel Gelegenheit zum gemeinsamen Singen und am Ostersonntag eine ganz besondere Überraschung.

 

Bitte plant die folgenden Termine für unsere Zoom-Gottesdienste ein (jeweils ca. 30 Minuten):

  • 28.03.2021 (Palmsonntag): 10 Uhr
  • 01.04.2021 (Gründonnerstag): 17 Uhr
  • 02.04.2021 (Karfreitag): 17 Uhr
  • 03.04.2021 (Karsamstag): 17 Uhr

 

Zur Anmeldung schickt einfach schnellstmöglich eine Mail an kiwogo@web.de. Wir senden euch dann die Zugangsdaten und die weiteren Informationen.

 

Wir freuen uns auf euch!                  Das KiWoGo-Team

(Sylvia, Christin, Miriam, Melanie, Clarissa, Michaela G., Michaela F.)

Hinweis: Wenn ihr nicht an allen genannten Terminen teilnehmen könnt ist das auch wie immer kein Problem!


„Bietet ihr auch in diesem Jahr die Kinderwortgottesdienstreihe im Advent an?“

Im Bild (von links oben nach rechts unten): Michaela – Miriam – Sylvia – Melanie – Christin - Clarissa
Im Bild (von links oben nach rechts unten): Michaela – Miriam – Sylvia – Melanie – Christin - Clarissa

Mit dieser Frage einer Familie wurde das Team der Kinderwortgottesdienste in Marienmünster im November konfrontiert.

Nachdem alle gemeinsamen Treffen seit dem Frühjahr abgesagt wurden, war jedoch nach kurzem Austausch untereinander klar: in der Adventszeit wollen wir den Familien ein Angebot machen – trotz, oder gerade wegen Corona!
Einige Zoom-Meetings später waren der Ablauf geplant, die Einladungen gedruckt und verteilt, Back- und Bastelanleitungen entworfen und das Team hat sich über viele Anmeldungen gefreut!

Wir haben an den 4 Sonntagen die kleine Glocke begleitet: die kleine Glocke, die nicht läuten wollte… . Alle anderen Glocken haben sich auf Weihnachten vorbereitet und fleißig geübt, aber die kleine Glocke wollte einfach nicht läuten.


Am 1. Advent haben wir gemeinsam überlegt, warum es so wichtig ist sich auf Weihnachten vorzubereiten. Wir haben über die bevorstehende Geburt von Jesus gesprochen, der als ein Licht in unsere Welt kommen will.

Am 2. Advent haben wir die Geschichte weiter gehört und uns gemeinsam mit der Taube Felidia auf die Suche nach guten Worten für die kleine Glocke gemacht: denn gute Worte helfen immer – das hat die Krähe Karol uns gesagt. Die Taube hat auf der ganzen Welt nach guten Worten gesucht und auch wir haben viele gute Worte für die kleine Glocke gefunden: sie hat sich so darüber gefreut, dass sie sogar gelächelt hat! Das war wirklich toll! Aber geläutet hat sie noch immer nicht…

Hans-Herrmann Jansen unterstützt musikalisch den KiWoGo!
Hans-Herrmann Jansen unterstützt musikalisch den KiWoGo!

Am 3. Advent hat die Taube Felidia ihren Freund Ringelbert getroffen, der ihr bei der Suche nach den guten Worten geholfen hat – denn das machen gute Freunde schließlich!

Bei ihm hat sie auch neue gute Worte gefunden – Worte, die auch Gott zu jedem von uns sagt: „Ich hab dich lieb!“

Diese Worte hat Felidia sofort zur kleinen Glocke gebracht, die sich wieder sehr darüber gefreut hat: aber geläutet hat sie noch immer nicht…

Am 4. Advent hat Felidia plötzlich Kinder mit einem Licht durch die Straßen gehen sehen: dem Friedenslicht aus Bethlehem. „Frieden!“ Was für ein tolles gutes Wort! Felidia hat das Wort sofort zur kleinen Glocke gebracht und …

„Friede auf Erden-don-dua-ding-dannng!“


Die kleine Glocke hat geläutet und der Welt vom Frieden erzählt: „Friede auf Erden! Überall und auch bei dir.“ Fast 90 Kinder aus dem gesamten pastoralen Raum (aber auch von weit her!) haben jeden Sonntag gemeinsam gefeiert, gesungen und gebetet und in der Adventszeit fleißig gebastelt.

Immer mittendrin: Hans Hermann Jansen! Vielen Dank für die spontane, verlässliche und tolle musikalische Unterstützung. Wir haben dank der guten Anleitung gern und mit viel Begeisterung gemeinsam gesungen!

 

Schön, dass ihr alle dabei wart!


BIldquellen: Privat, PFarrbriefservice